Florida Reise 2016 - Natur erleben, Florida ist mehr als Micky Maus und Miami Vice





Hier möchte ich über meinen Urlaub in Florida berichten.


Reisezeitraum Mai 2016

Route : Miami - Florida City - Florida Keys - Fort Myers - Orlando - Port St. Lucie - Miami


Anreise : Iberia Airlines Düsseldorf - Madrid - Miami (Business Class Plus)





Fahrzeug / Leihwagen (Sixt - LFAR)  Cadillac SXR Crossover SUV 5000 Meilen alt



Tag 1 Übernachtung

                                                                       Comfort Suites Miami Airport North





Florida Keys





Tag 2 Übernachtung Grassy Key

Pelican RV Resort and Motel (Marathon, Florida)




Besuch bei Robbie's of Islamorada: Tarpune füttern








Tag 2

Besuch von Deer Key und dem Süsswassersee







Bahia Honda State Park

Der wohl schönste Strand Floridas






Besuch des Meeresschildkröten Hospital ( Marathon Key )





Florida City & die Everglades Teil 1



Übernachtung Florida City Travellodge

Hat mir auch gut gefallen - Motel halt nix besonderes aber hinsichtlich des Umfelds klasse.
Ich hatte das Zimmer 105 2 Türen neben dem Frühstücksraum - Konnte Super schlafen keine Geräsche die mich störten
Aber Top Vorteile aus dem Zimmer raus sofort beim Frühstücken 3 mal umfallen und man steht am Pool - 1 min zu fuss zu Sub Stop Dunking Donuts und einer Supermarkt Tank -- 2 Minuten zu McD
3 Minuten zu Dennys Pollo Tropical etc (Ich kann sie gar nicht alle aufzählen) Eine solche Ballung hatte ich das letzte mal in Las Vegas

Ich finde das Supi


Am nächsten Tag machte ich die Everglades unsicher

















Weiter ging es über Ft. Myers nach Orlando





Übernachtung in Fort Meyers - Travellodge -








Rib City kann ich wirklich empfehlen hat mir sehr gut geschmeckt



Am nächsten Morgen wollte ich eigentlich Captiva und Sanible Island besuchen

doch das Wetter machte mir einen -------- durch dir Rechnung





Extra sehr früh aufgestanden und dann ein heftiges Gewitter

wenigstens ist dieser Herr nun Happy



Da das Wetter mir für einen Strandbesuch einen Strich in die Rechnung machte, zog ich es vor einen Cypress Swamp zu besuchen





Ich konnte schon früh los und hatte wirklich Glück an diesem Tag - Ich konnte viele Tiere beobachten und eine wunderschöne Landschaft geniessen








Im Sommer empfehle ich in Florida




Mein nächstes Ziel war Orlando


Nach dem Mittagessen machte ich mich dann auf nach Orlando, mein Ziel für die nächsten 2 Tage

Ich fuhr nicht auf der Interstate sondern die SR31 nach Arcadia

Ich finde es auf solchen Strassen irgendwie gemütlicher .. Man sieht noch was von Land und Leuten und kann auch mal anhalten

In Europa ist mir leider so ein Reisen nicht möglich - Aber im Urlaub jederzeit gerne



Die Orangenernte läuft auf Hochtouren ein Laster nach den anderen liefert Nachschub für FLORIDA BOY ! ( War in meiner Kindheit meine Lieblingslimo) Ich musste bei den Trucks sofort an die Limo denken


In Arcadia ging es weiter nach Zolfo Springs - hier machte ich eine kleine Pause an einem schönen Picknick Platz


ganz in der Nähe war das Hardee County Wildlife Refuge




mit 4,80 Eintritt OK erwartet nicht zuviel das Teil ist nicht mal die 5 Dollar wert leider

Die Pumas, Bären , Hirsche , Otter und Bobcats können einem echt leid tun ......


Ich schaute mir in Zolfo Springs noch den Pioneer Park an und machte mich auf die Weiterfahrt nach Orlando




Die Sturmfront die am Morgen schon in Ft. Myers gewüdet hat draf nun auch auf Orlando - je näher ich der Stadt kam um so schlimmer wurde es




Das Ziel des Tages

Das La Quinta Inn Orlando International Drive




Zum Abendessen wollte ich eigentlich ins Fogo de Chao, einem Brasilianischem Steakhaus gegenüber vom Hotel. Hier zahlt man um die 45 Dollar pro Nase bekommt aber dafür Fleisch Non Stop direkt an den Tisch gebracht und vom Spiess abgeschnitten. Die Qualität soll hier 1A sein. Doch leider war das ganze Resto für diesen Tag ausgebucht wegen einer Geburtstagsfeier. So ging ich ein Haus weiter ins Twin Peaks





Ich habe mir eine eigene Urlaubsregel aufgestellt - einmal am Tag Fastfood / Aber am Abend muss es ein gutes Stück Fleisch sein
Und hier war es so - Das T-Bone Steak war Super die Beilagen (NAJA)  Aber die 2 grossen Sam Adams halfen darüber hinweg

Die Mädels waren nett und Preislich war es auch OK



Am nächsten Morgen besuchte ich den Kelly Springs Park


Lucania parva und Lucania goodei








Katie's Wekiva River Landing - Sanford Florida